Monatsarchiv: März 2012

Vertretungsmanagement

Wenn ein Mitarbeiter in einem Unternehmen ausfällt, bringt dies den Unternehmensablauf durcheinander. Insbesondere wenn der Mitarbeiter plötzlich und unverhofft fehlt, gibt es plötzlich viele unbeantwortete Fragen. Angefangen bei den gerade vom Mitarbeiter bearbeiteten Aufgaben und den jeweiligen Arbeitständen, Zwischenergebnissen und (Teil-) Ergebnissen bis hin zu den Arbeitsabläufen selbst fehlen meist viele Informationen.
Ein organisiertes Wissensmanagement
bewahrt Ihr Unternehmen in solchen Situationen vor Schaden. Für mittelständische Unternehmen empfiehlt sich in jedem Fall Vorkehrungen im Rahmen eines Vertretungsmanagements zu treffen.

Advertisements